News > Überblick > Wilhelm Tomczak verlässt nach erfolgreichem Insolvenzplanverfahren die PREMA Semiconductor GmbH

Wilhelm Tomczak verlässt nach erfolgreichem Insolvenzplanverfahren die PREMA Semiconductor GmbH

Wilhelm Tomczak, Partner der PERICON Unternehmensberatung, verlässt zum 31.01.2014 die Prema Semiconductor GmbH. Er führte das Unternehmen seit Februar 2011 als Alleingeschäftsführer; nach der Übernahme durch einen neuen Gesellschafter begleitete er den Integrationsprozess weiter als Mitglied der Geschäftsleitung für den Vertrieb. Damit wurde eine erfolgreiche Sanierung über ein Insolvenzplanverfahren mit Share Deal erfolgreich umgesetzt.

PREMA hatte in Zusammenarbeit mit der Hausbank den Unternehmensberater und Lehrbeauftragten verpflichtet, das Unternehmen zu restrukturieren und zu sanieren. Damit sollten sowohl die weltweit nachgefragte Technologiekompetenz der PREMA als auch die lokalen Arbeitsplätze in Mainz gesichert werden.
Das Geschäft konnte sowohl auf der Kunden- als auch auf der Lieferantenseite erfolgreich stabilisiert werden. Im März 2012 wurde nach einer Entscheidung gegen den weiteren Ausbau der Produktion im ehemaligen IBM-Werk Mainz, Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. In Zusammenarbeit mit dem vom Gericht mit der Eröffnung des Verfahrens am 01.06.2012 bestellten Insolvenzverwalters Dr. Wolfgang Petereit wurden die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Sanierung und Suche nach einem Investor geschaffen und umgesetzt. So konnte das Verfahren im Juni 2013 aufgehoben werden und der neue Gesellschafter durch den Geschäftsführer Herr Ruiguang Lü aktiv werden.
Wilhelm Tomczak begleitete weiter den Übergang des Unternehmens auf den neuen Investor und konzentrierte sich zuletzt auf die Verstärkung des Vertriebs. "Es war eine Freude, mit einem technologisch derart kompetenten und engagierten Team zusammenzuarbeiten", meint Wilhelm Tomczak. "Alle haben auch über schwierige Wegstrecken im Interesse des Unternehmens mitgezogen und zusammengehalten. Besonders stolz sind wird darauf alle Arbeitsplätze gesichert zu haben."
Nachdem die Integration in wesentlichen Teilen abgeschlossen ist, konzentriert sich Wilhelm Tomczak nun wieder auf seine Tätigkeiten als Unternehmensberater und Partner der PERICON Unternehmensberatung. Damit hat PERICON wieder einmal seine Managementkompetenz erfolgreich unter Beweis gestellt und gleichzeitig die langjährige Erfahrung in der Bewältigung von Krisensituationen eingebracht.