News > Überblick > Nach 25 Jahren ganz nach oben – Besuch der Deutschen Bank Türme

Nach 25 Jahren ganz nach oben – Besuch der Deutschen Bank Türme

Geschenk der Deutschen Bank, am 16. Juni 2015 mit der Führung durch die Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt am Main eingelöst.

Wir möchten uns auch auf diesem Wege nochmals herzlich bei allen Geschäftspartnern für die vielen Glückwünsche und Geschenke anlässlich unseres 25-jährigen Jubiläums bedanken.
Neben ausgesprochen auserwählten Weinen, verführerischen Leckereien und „langlebigeren" Präsenten haben wir uns auch besonders über die Einladung der Deutschen Bank gefreut. So kamen wir alle gemeinsam, tatsächlich für einen Abend ganz nach oben. Die sogenannten „Zwillingstürme" mit einer Höhe von 155 Metern boten uns einen atemberaubenden Blick weit über die Stadtgrenzen von Frankfurt hinaus. Rund 2.000 Mitarbeiter arbeiten dort auf ca. 60.000 m2 Nutzfläche.

Die imposante Architektur, die nach der Sanierung und einem nachhaltigen Energieeinsparkonzept einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz leistet (der Energieverbrauch sank um die Hälfte, der Wasserverbrauch um über 70 %; die CO2-Emissionen um fast 90 %), wurde uns in einer Führung eindrucksvoll erläutert. Hier hat der Mailänder Architekt Mario Bellini einen bleibenden Eindruck hinterlassen.
Schon im Foyer blickt man unwillkürlich nach oben zur Sphäre und hat durch das Glasdach beide Türme vor Augen. Die interaktiven Ausstellungen zahlreicher Künstler sind mit Worten nicht zu beschreiben.
So werden beispielsweise in dem öffentlich zugänglichen Bereich auf Bildschirmen mehr als 50 Künstler mit Hinweis auf die entsprechenden Ausstellungsetagen dargestellt und per Knopfdruck detaillierte Einblicke in die jeweiligen Werke der Künstler gewährt.
In der Lounge der oberen Etage ließen wir den Abend ausklingen bei „Weck, Worscht und Woi".
Wir sind wieder auf dem Boden der Tatsachen angekommen, danken Frau Brockbals für die Begleitung an diesem wunderschönen Abend und freuen uns auf weitere Jahre unserer guten Zusammenarbeit.

Herzlichst Ihr PERION-Team