News > Überblick > BDU-Berater treffen sich mit hessischem Wirtschaftsminister Rentsch

BDU-Berater treffen sich mit hessischem Wirtschaftsminister Rentsch

Ralf Presber im Gespräch zur wirtschaftlichen Lage und Perspektiven der Wirtschaft in Hessen, bei Minister Rentsch

Zu einem Meinungsaustausch über den Wirtschaftsstandort Hessen trafen sich vergangene Woche mehrere Vertreter hessischer Mitgliedsunternehmen mit Landeswirtschaftsminister Florian Rentsch bei einem vom BDU organisierten Gesprächstermin in Wiesbaden.

Diskutiert wurde u.a. über die Konsequenzen der Energiewende, etwa in Bezug auf die Preisentwicklung für KMU und die Versorgungssicherheit. Minister Rentsch sieht zukünftige Schwerpunkte auch in einer Verbesserung der Investitionen in Kohle- und Gaskraftwerke, aber insbesondere in der bislang vernachlässigten Forschung zur Speichertechnologie. Er äußerte darüber hinaus große Zweifel an der weiteren Notwendigkeit des EEG.

Weiteres Thema war die Zusammenarbeit mit südeuropäischen Staaten zur Sicherung von Fachkräften und dortigen Bekämpfung gerade der Jugendarbeitslosigkeit. Die Landesregierung kooperiere hier sehr eng mit der Autonomen Region Madrid. Ziel sei u.a. eine erleichterte Kontaktaufnahme mit spanischen Unternehmen, Behörden und Organisationen. Die BDU-Berater legten schließlich ihre Erfahrungen mit Förderprogrammen – auch bezogen auf die Organisation der Abwicklung - des Landes dar. Sie empfahlen die Prüfung eines Programmes, das stärker auf die Unternehmensbedürfnisse abzielt. Eine Fortsetzung des Zusammenarbeit zwischen Verband und Landesregierung ist vereinbart worden.