Presseinformation zur Ehrung durch die IHK Wiesbaden zum 25-jährigen Firmenjubiläum


Ehrenurkunde für 28 Firmen aus Wiesbaden, dem Rheingau-Taunus-Kreis und Hochheim

Weiterlesen...
 

Praktikum bei PERICON

In diesem Jahr konnten wir vier Studenten die Möglichkeit bieten in unserem Unternehmen ihr Praktikum zu absolvieren.

Nachfolgend stellen sich Tobias Bücher, Pascal Martens, Lars Neubert und Maximilian Weidler gerne selbst vor.

Weiterlesen...
 

Nachfolgeregelung der HAGEN GmbH & Co Baugesellschaft gelöst durch Unterstützung der PERICON

Der Geschäftsführer der HAGEN GmbH & Co Baugesellschaft, Herr Werner Kroth, hat das Unternehmen über 30 Jahre geführt. Vor ca. zwei Jahren war endgültig die Entscheidung gefallen, dass eine Nachfolgeregelung aus dem Kreis der Familie nicht in Frage kommt.

Übernommen wurde das Unternehmen von der itasi AG, ansässig in Hofheim am Taunus.
Hierzu auf den Punkt gebracht, der Ablauf aus Sicht des Vorstandsvorsitzenden Frank Wingerter: „ ... In nur 6 Wochen, dank kompetentem Zusammenwirken der Beteiligten unter Federführung von PERICON ist es gelungen, das Bauunternehmen Hagen GmbH & Co Baugesellschaft, Hanau, an die itasi AG, Hofheim am Taunus, zu veräußern.
Die itasi AG baut damit konsequent das Leistungsspektrum im Bereich Bau aus und bietet neben den Architekten- und Bauingenieurleistungen auch die entsprechenden Handwerkertätigkeiten komplett an."

Weiterlesen...
 

PERICON in Rom

Wenn Sie jetzt denken, PERICON baut eine Repräsentanz in Rom auf, dann liegen Sie falsch. Obschon das ein verlockender Gedanke wäre.

Erinnern Sie sich eventuell noch an die 25-Jahr-Feier der PERICON? Damals hat Ralf Presber hervorgehoben, dass PERICON eine große Familie ist und dass die Zusammenarbeit über rein geschäftliches weit hinausgeht.
Vom 14. bis zum 23. Mai haben Ralf Presber und Hellmut Stengel das ganz praktisch unter Beweis gestellt, indem sie von Florenz nach Rom geradelt sind.

Weiterlesen...
 

Presseinformation zum Wirtschaftstag 2015 in Berlin - Juni 2015

Aufbruch statt Zukunftsangst - Reformen für Deutschland und Europa

Digitalisierung, Freihandel, Finanzmärkte und Sozialstaat, das waren die Themen auf dem Wirtschaftstag 2015 in Berlin. Mehr als 2.800 hochrangige Vertreter und geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft beschäftigen sich intensiv mit einer breiten Palette wirtschafts- und gesellschaftspolitischer Querschnittsthemen. Der rote Faden der Debatten: In Zeiten eines rasanten Umbruchs hat Deutschland sehr gute Voraussetzungen. Dennoch gilt es, mit Mut und Tatkraft die Zukunft anzugehen und die wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen im Gedanken der Freiheit zu gestalten.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 3 4 > Ende >>

Seite 1 von 4