Sanierungsgutachten nach IDW S6

BDU und IDW diskutieren Ergänzungen zum IDW S6 auf Basis der GoP

Für Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten oder in der Insolvenz wird von Kapitalgeberseite häufig ein Sanierungsgutachten/Fortführungsprognose verlangt. Für ein solches Gutachten hat das Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) einen allgemein anerkannten Standard geschaffen, den IDW S6.

Aus der Beratungspraxis ergab sich die Frage, inwieweit sich der IDW S6 und die vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) entwickelten und vom Institut der Unternehmensberater herausgegebenen „Grundsätze ordnungsgemäßer Planung (GoP)„ ergänzen oder widersprechen. Im Rahmen ihrer Thesis an der Hochschule Rhein-Main/Wiesbaden Business School hat Frau Isabell Baron diese Frage untersucht.

Weiterlesen...
 

Hotel- und Gastronomie

Erweitertes Dienstleistungsangebot für Hotels und Gastronomiebetriebe

Die PERICON Unternehmensberatung, mit einem langjährigen Beratungsschwerpunkt in der Hotellerie und Gastronomie, geht eine strategische Partnerschaft mit ilonaploenes - Sales | Marketing | Training ein. Mit der Kooperation soll den Kunden ein umfassendes Betreuungsangebot gemacht werden.

Weiterlesen...
 

Unternehmen voranbringen

Westhelle & Partner und PERICON weiten bestehende Zusammenarbeit aus

Wiesbaden, den 20. Januar 2012

Die PERICON Unternehmensberatung hat sich seit über 20 Jahren dem Ziel verschrieben, Unternehmen in ihrer Entwicklung zu unterstützen und voranzubringen. Gut 400 Projekte konnten in dieser Zeit realisiert werden.

Manches Mal war der Weg in die Insolvenz nicht mehr zu vermeiden. In Deutschland, trotz mancher Fortschritte in den letzten Jahren, immer noch ein Stigma. Der Gesetzentwurf zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG), der nur noch der Zustimmung im Bundesrat bedarf, stellt einen weiteren Schritt dazu dar, der Insolvenz ihr Stigma und ihren Schrecken zu nehmen.

Weiterlesen...
 

Reporting als Form der Unternehmenssteuerung

„Management by Kontostand" ist sicherlich nicht die einzige und erfolgreichste Methode, ein Unternehmen zu steuern.

Welcher Unternehmer wünscht sich nicht über die Entwicklung seines Auftragsbestandes, den Stand der Umsätze, verfügbare liquide Mittel, offene Forderungen und Verbindlichkeiten und andere Angaben im Rahmen eines Monats- oder Quartals-Reporting informiert zu werden?

Weiterlesen...
 

Ralf Presber Co-Autor der DATEV-Wirtschaftsdatenbank

Ralf Presber ist der Verfasser von zwei Beiträgen zu den Themen Bilanzrating und Basel III für die Datev Datenbank zu den Themenbereichen nationales und internationales Steuerrecht, Wirtschafts- und Zivilrecht und zur Betriebswirtschaft. Der ehrenvolle Auftrag kam über den HDS-Verlag, der das Projekt betreut und mit dem Ralf Presber bereits für verschiedene Publikationen und Bücher gearbeitet hat.

Weiterlesen...
 
<< Start < 1 3 > >>

Seite 3 von 4